UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR NEURORADIOLOGIE

Haus 60a

Universitätsklinik für Neuroradiologie

Zum 15. Juli 2020 hat Prof. Dr. med. Anastasios Mpotsaris die Leitung der Universitätsklinik für Neuroradiologie als neuer Chefarzt übernommen.

Zur Person: Prof. Dr. med. Anastasios Mpotsaris, Jahrgang 1975, nahm nach seinem Medizinstudium in Düsseldorf im Jahr 2003 eine Tätigkeit als Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Cecile-und-Oskar-Vogt-Institut für Hirnforschung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf an.

Seine klinische Ausbildung begann der gebürtige Westfale in der Neurologie des Alfried-Krupp-Krankenhauses in Essen nach seiner Promotion im Jahr 2006, wo sein Interesse für die Neuroradiologie von seinem Ausbilder und klinischen Lehrer Prof. Werner Weber geweckt wurde. Mit dem Facharzt Radiologie 2011 und dem Schwerpunkt Neuroradiologie 2013 schloss er die klinische Weiterbildung ab. Im Anschluss an seine Habilitation im Jahr 2015 übernahm er die Position des kommissarischen Leiters der Sektion Neuroradiologie am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie im Universitätsklinikum zu Köln bis zu seiner Berufung 2017 auf die W2-Professur für experimentelle Interventionelle Neuroradiologie der RWTH Aachen. Diese war verbunden mit der Stellung des geschäftsführenden Oberarztes in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie am Universitätsklinikum der RWTH Aachen.

Prof. Dr. Mpotsaris möchte den Schwerpunkt der interventionellen Schlaganfall-Therapie am Universitätsklinikum Magdeburg weiter ausbauen.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Veränderungen des zentralen Nervensystems (ZNS), d.h. von Gehirn und Rückenmark, einschließlich seiner Hüll- und Nachbarstrukturen.

Die Neuroradiologie ergänzt mit modernen minimal-invasiven Therapien und radiologischen Untersuchungstechniken die Nachbardisziplinen Neurologie, Neurochirurgie, Neuropädiatrie, Psychiatrie, Orthopädie und Augenheilkunde und bietet ihnen Hilfe und Alternativen in diagnostischer und therapeutischer Hinsicht. Enge diagnostische Fragestellungen verbinden die Neuroradiologie auch mit den Fächern Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde und Kieferchirurgie.

Letzte Änderung: 24.03.2021 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: